Ausflugsziele

 

Der Vulkanpark im Landkreis Mayen-Koblenz

Ein Vulkangebiet mitten in Deutschland – ruhend, aber nicht erloschen. Vor gerade einmal 13.000 Jahren entstand im Landkreis Mayen-Koblenz durch den Ausbruch des Laacher-See-Vulkans Deutschlands jüngste Landschaft. War dies der Anfang einer neuen Ära vulkanischer Aktivitäten oder das Ende einer Jahrtausende dauernden Periode ständiger Ausbrüche?



Geysir.info gGmbH

Konrad-Adenauer-Allee 40
56626 Andernach

Tel.: 0 26 32 / 95 80 08 -0
Fax: 0 26 32 / 95 80 08 -10
  

 
  Nacht der Vulkane in der 3. Juliwoche
  

 
 

Benediktinerabtei Maria Laach

Die Abtei Maria Laach ist eine an der Südwestseite des Laacher Sees, 5 Kilometer von Nickenich gelegene hochmittelalterliche Klosteranlage, die zwischen 1093 und 1216 erbaut wurde. Ihren heutigen Namen erhielt sie im Jahre 1863.

Die sechstürmige Klosterkirche, das Laacher Münster, gilt als eines der schönsten Denkmäler der romanischen Baukunst  in Deutschland.

  

 
 

Laacher See

Der Laacher See befindet sich in der Vulkaneifel nahe der Abtei Maria Laach. Er ist der größte See in Rheinland-Pfalz. Der letzte Ausbruch des ehemaligen „Laacher Vulkans“ erfolgte vor etwa 13.000 Jahren. Spuren der vulkanischen Tätigkeit finden sich heute noch in der Form vulkanischer Ausgasungen.

  


Lava Dome

Brauerstraße 1
56743 Mendig
Telefon: 02652 / 93 99 222



Die Deutsche Vulkanstraße im Vulkanland Eifel